45. CDU-Kreisparteitag

Bei sommerlichen Temperaturen 🌡️ Politik betreiben? Auch das kann Spaß bereiten. 💪

Am vergangenen Samstag fand der "Kreisparteitag mit Neuwahlen" der CDU Kreis Borken - Die Westmünsterlandpartei im LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt statt.

Wir gratulieren dem alten und neuen Kreisvorsitzenden Jens Spahn zu seiner Wiederwahl sehr herzlich. 👏 Auch beglückwünschen wir alle Gewählten des neuen Kreisvorstandes.

Wir freuen uns über den Einzug von Carsten Wendler - mit dem zweitbesten Ergebnis bei den Beisitzerwahlen - über seien Einzug in den Kreisvorstand.

Einstimmig wurden zwei Anträge vom CDU-Stadtverband Velen-Ramsdorf zur Beratung im Kreisvorstand angenommen:
1️. (verkürzt): Versand von Einladungen für Mitgliederversammlungen und ähnlich wahlentscheidende Versammlungen per E-Mail
2️. (verkürzt): Schaffung von Rahmenbedingungen perspektivisch die elektronische Stimmabgabe (E-Voting) bei Wahlen innerhalb der Partei einzuführen

Ebenfalls stimmten die 179 Delegiertenwurde einem Antrag der Junge Union Kreis Borken zu. Im Wortlaut:
"Die CDU bekannt sich zum Klima- und Umweltschutz. Die Notwendigkeit, dem Klimawandel entgegen zu wirken, bedingt, dass konkrete Maßnahmen ergriffen werden, statt nur plakative Forderungen zu stellen. Bereits heute ist der Kreis Borken landesweit in der Spitzengruppe der Energieerzeugung auf Basis erneuerbarer Energien. Auch in den anderen Lebensbereichen wie Wohnen, Arbeiten und Mobilität setzen wir auf eine Klimapolitik mit Maß und Mitte im Einklang mit Mensch, Umwelt und Wirtschaft, die auf Innovationen und nicht einseitig auf Verbote setzt. Die CDU im Kreis Borken spricht sich daher gegen die Ausrufung des so genannten "Klimanotstandes" aus."

Über die Situation in der Landwirtschaft haben Bettina Hueske (Hof Hueske) und Dirk Nienhaus (Bocholter Landschwein) mit Jens Spahn diskutiert.

Nach oben